Layout8

Entwurf 3tes Semester ‘Tentelier’

Tentelier/Entwurf-Praxisprojekt SoSe2012

Studierende: Jeanette Höringer, Sophie Seidler, Annika Wolter

Prof. Markus Pretnar, Prof. Clemens Tropp, BA Franziska, Mamitzsch, Dipl.-Ing. Paul Fleischmann

Der Nordost-Flügel des ehemaligen Caritas-Gebäudes soll neu strukturiert werden. Die Aufgabe ist die Umnutzung als 24-Stunden-Arbeitsplatz für Studenten. Das Raumprogramm sollte analog zum Konzept Arbeitsplätze, Schlafplätze, Kochmöglichkeit und sanitäre Anlagen beinhalten.

Das Tentelier orientiert sich konzeptionell an einem Zeltplatz, in dem es sowohl Bereiche für gemeinsames Beisammensein, als auch private Rückzugsmöglichkeiten gibt. So entstand die Idee zwei, sich in Formsprache und Materialität unterscheidende, Architekturen zu entwerfen, die den lebendigen Wohnbereich sowie den ruhigen Arbeits- bzw. Schlafbereich voneinander trennen. Seine Gestaltung lehnt sich an verworfene Felsformationen an, während er sich bei der Raumorganisation und Materialwahl an natürlichen, nachhaltigen und
haptisch authentischen Qualitäten orientiert.